Login

Login

Kontakt

Telefonnummer:
0511/1265-01

Erstellung qualifizierter Mietspiegel - Eine Einführung aus dem Blickwinkel der Wohnungswirtschaft

Zielgruppe

Vorständ*innen, Geschäftsführer*innen, Führungskräfte, Mitarbeiter*innen in der Vermietung

Ziel und Inhalt

Der Bundestag hat Ende Juni das Mietspiegelreformgesetz (MsRG) verabschiedet und dabei u.a. eine Pflicht zur Erstellung von Mietspiegeln für Gemeinden mit mehr als 50.000 Einwohnern mit aufgenommen. Für viele Kommunen wird es daher ab dem 1. Januar 2023 erforderlich, erstmalig einen Mietspiegel zu erstellen. Das Webinar gibt einen Überblick über die Erstellung qualifizierter Mietspiegel im Vergleich zu einfachen Mietspiegeln. Ein Schwerpunkt liegt darin zu zeigen, wie sich Mietspiegel aufgrund der Erhebungsmethodik (Vermieter-/Mieterbefragung) und der Auswertung (Tabelle/Regression) unterscheiden und worauf zu achten ist, damit ein Mietspiegel die ortsübliche Vergleichsmiete für einzelne Wohnungsmarktsegmente zutreffend wiedergibt. Skizziert wird auch, welche Mitwirkungsmöglichkeiten sich für Teilnehmende im Arbeitskreis Mietspiegel ergeben und worauf zu achten ist


  1. Bedeutung und Rechtsfolgen qualifizierter Mietspiegel
    Beschreibung der Entstehung, der rechtlichen Grundlagen und der Rechtsfolgen sowie der konstituierenden Bestandteile qualifizierter Mietspiegel im Vergleich zu einfachen Mietspiegeln, Arten von qualifizierten Mietspiegeln, Pflichten bei der Mietspiegelerstellung, Mitwirkung von Wohnungsunternehmen

  1. Einführung in die Erstellung qualifizierter Mietspiegel
    Wie ein qualifizierter Mietspiegel erstellt wird?
    • Grundlegender Aufbau
    • Erhebungsphase und Fragebogen
    • Auswertungsphase (Regression oder Tabelle)
    • Gestaltung des Mietspiegels
    • Dokumentation und Präsentation
    • Online-Rechner

  1. Besondere Fragestellungen beim qualifizierten Mietspiegel
    Wie ein qualifizierter Mietspiegel erstellt wird?
    • Barrierefreiheit
    • Modernisierungen einschl. energetischer Maßnahmen
    • Lage

  1. Mitwirkung in einem Arbeitskreis Mietspiegel
    Welche Möglichkeiten einer Mitwirkung ergeben sich im Arbeitskreis Mietspiegel? Gestaltungsoptionen und Mitwirkungsmöglichkeiten aus dem Blickwinkel von Wohnungsunternehmen als Arbeitskreisteilnehmende.
    Berücksichtigung von Fragestellungen bei der Gestaltung des Fragebogens, Hinweise bei der Auswertung verschiedener Merkmale (bspw. in Form einer Regression), Ausweis von Spannen im Mietspiegel, Fragen bei der Gestaltung der Lage

  1. Zusammenfassung und Ausblick

 

Haben Sie einen Account?

Als registrierter und angemeldeter Benutzer genießen Sie verschiedene Vorteile:

  • Automatische Berücksichtigung des Mitgliederpreises
  • Downloadmöglichkeit von Teilnahmebescheinigungen
  • Downloadmöglichkeit von Rechnungen
  • Downloadmöglichkeit von Seminarunterlagen
  • Teilnahmehistorie
  • einfache Stornierung

Haben Sie einen Account?

Registrieren Als Gast buchen