Vofi-Rechnung

Bereits seit dem Jahr 2013 stellt die VoFi – Investitionsrechnung in Wohnungs- und Immobilienunternehmen in den angeschlossenen Verbandsgebieten ein wichtiges und weit verbreitetes Modell im Risikomanagement dar. Das Instrument ermöglicht transparent und nachvollziehbar die Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Investitionsmaßnahmen. Aber auch als Gestaltungsinstrument bei der Alternativenbeurteilung im Rahmen der Planung von Neubau- und Modernisierungsprojekten hat sich das VoFi-Tool im Einsatz bewährt. Das Berechnungsinstrument wurde in der Vergangenheit immer wieder an aktuelle Veränderungen, insbesondere in den Eingabemöglichkeiten der in Frage kommenden Finanzierungsinstrumenten angepasst und den Anwendern zur Verfügung gestellt.

Aktuell liegt die VoFi-Rechnung in der Version 4.0 vor.

Was ist neu in VoFi 4.0?

Der bislang standardisiert auf 20 Jahre unterstellte programmseitig fixierte Detailplanungszeitraum kann in der aktuellen Anwendungsversion 4.0 nunmehr flexibel auf bis zu 80 Jahre vom Anwender eingestellt werden. Diese grundlegende strukturelle Anpassung ermöglicht eine vollständige Abbildung des unterstellten Nutzungszeitraums der Immobilie.
Ermöglicht werden hiermit vor allem individuelle Betrachtungen, die sich auf den Ablauf der zinslosen Phase von öffentlichen Förderdarlehen (30-35 Jahre) anschließen. Weiterhin möglich bleiben aber auch kürzere Detailplanungszeiträume. In diesem Fall wurde auch die Herleitung des Restwertes einer vereinfachten Ermittlung auf der Grundlage eines szenariobezogenen Rohertragsfaktors (Maklerfaktor) angepasst.

Weitere Neuerungen und Anpassungen in VoFi 4.0

- zentrale Erfassung unternehmensindividueller Berechnungsparameter,
- Neugruppierung der Berechnungsblätter zur übersichtlicheren Darstellung der Berechnungen,
- alternative detaillierte Erfassung der Investitionen nach Kostengruppen DIN 276,
- Erweiterung einer Investitionskategorie Ausstattung mit entsprechender Nutzungsdauereingabe,
- Ergänzung einer vierten gleichwertigen Mietkategorie (Sonstiges),
- Erweiterung der Eingabe von tilgungsfreien Anlaufjahren bei den fünf Annuitätendarlehen,
- Berechnung der Annuitäten nach Tilgungsnachlass alternativ auf Restschuld bei den entsprechenden Förderdarlehen,
- gesonderte Planung von insgesamt drei Modernisierungen und größeren Erhaltungsmaßnahmen im Betrachtungszeitraum im jeweiligen Jahr des unterstellten Anfalls und
- zusätzliche grafische Darstellungen.

Wie funktioniert die VoFi 4.0?

Mit der VOFI-Methode (Vollständige Finanzplan-Methode) werden sämtliche erwarteten Ein- und Auszahlungen, die durch eine Investition verursacht werden, für die einzelnen Perioden abgebildet. Diese umfangreichen Daten stellen damit die Grundlage für eine genaue und realitätsnahe Informationsgewinnung dar.
Für bis zu drei Investitionsalternativen berechnet das Programm die Auswirkungen auf Ihre Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz. Weiterhin wird vom Programm ermittelt, in welcher Höhe die Investition in den Folgejahren Zahlungsmittelüberschüsse erzeugt oder ob weitere Zahlungsmittel vom Unternehmen aufgebracht werden müssen. Für Bestandsobjekte wird zudem das Basis-Szenario "Liegenlassen und Weiterbewirtschaften" berechnet. Die Ergebnisse werden grafisch gegenübergestellt.
Als Entscheidungsgrundlage für die Auswahl einer der möglichen Investitionsalternativen werden vom Programm in einer Ergebnisübersicht Kennzahlen ermittelt (insbesondere die VoFi-Eigenkapital-Rendite und der Kapitalwert sowie der Interne Zinsfuß), die dann für die ausgewählten Alternativen direkt miteinander verglichen werden können. Auf einen Blick ist somit zum Beispiel ersichtlich, ob die Durchführung einer umfangreichen energetischen Modernisierung zu einer höheren Eigenkapital-Rendite des Objekts führt. Darüber hinaus werden für die modelltypische Detailplanungsphase die wirtschaftlichen und liquiditätsmäßigen Jahresergebnisse sowie eine Planbilanz dargestellt.
Mit variablen Annahmen können Sie unterschiedliche Szenarien durchrechnen lassen.
Gleichzeitig wird vom Programm geprüft, ob nach Durchführung der Maßnahme außerplanmäßige Abschreibungen und Drohverlustrückstellungen zu berücksichtigen sind.

Was sind die Besonderheiten der VoFi-Anwendung

Basisszenario für Bestandsobjekte und insgesamt 3 Szenarien, die für unterschiedliche Varianten einer Investition verwendet werden können

  • Ausblenden nicht benötigter Szenarien
  • Datenübernahme von vorherigen Varianten
  • Szenario-Gestalter: schnelle Anpassung wesentlicher Parameter auf Knopfdruck
  • Zusätzliche Ergebnisse: Planungsreserve, Interner Zinsfuß, Kapitalwert
  • Berücksichtigung von öffentlichen Fördermitteln in der bilanziellen Objektbewertung nach § 253 HGB
  • Beurteilung der Dauerhaftigkeit bei der bilanziellen Bewertung nach § 253 HGB
  • Eingearbeitete Plausibilitätskontrollen schützen Sie vor Fehlern.

Was ist sonst noch wichtig?

Ersterwerber VoFi

Bei der VoFi 4.0 handelt es sich um eine Excel-Anwendung, die unter Microsoft Office (ab Version 2007) funktioniert.
Sie erhalten die VoFi 4.0 im Ersterwerb zum fairen Verbandspreis von € 3.500 zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer. Dieser Preis beinhaltet eine umfassende Einführung in das Programm vor Ort, bei der auch schon konkrete Berechnungen vorgenommen werden können.

Altanwender VoFi 3.0/3.1

Die Anwendung VoFi 4.0 bieten wir Anwendern der Vorgängerversionen in zwei Varianten an:

I. Updateerwerb der Datei (ohne Einführungsleistungen)
II. Updateerwerb der Datei mit ausführlicher persönlicher Einweisung vor Ort. Die strukturellen Änderungen des Programms und die Erweiterungen in den Eingaben werden im Rahmen eines Workshops im Unternehmen detailliert erläutert. Darüber hinaus können bei diesem Termin bereits erste Projekte des Unternehmens berechnet werden. In dieser Einweisung können auch neue Mitarbeiter des Unternehmens mit den Berechnungsmodalitäten und den Grundlagen des VoFi geschult werden.
Wir bieten Ihnen die erste Variante zu einem Preis von 500 € und die Variante II. zu einem Preis von 960 € jeweils zzgl. USt an.

Weitere Informationen

… finden Sie in diesem Informationsblatt.

Demo-Version

Eine Demo-Version, die zeitlich befristet nutzbar ist, stellen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Bitte schreiben Sie eine E-Mail mit Betreff "VoFi-Testversion" an m.koenemund@vdw-online.de und folgendem Inhalt:

Sehr geehrter Herr Könemund,

bitte senden Sie mir eine zeitlich befristet nutzbare Demo-Version Ihrer VoFi-Rechnung zu.

Meine Kontaktdaten lauten:

Name:
Firma:
Telefon:

Vielen Dank im Voraus

Ansprechpartner

Dipl.-Kfm. Mark Oliver Könemund

Prüfungsleiter
0511 1265 – 142
m.koenemund@vdw-online.de