Login

Login

Kontakt

Telefonnummer:
0511/1265-01

Pressemeldungen

24. Mai 2020

Corona-Krise: Miete muss gezahlt werden – bei Verzug aber keine Kündigung

Hannover. Die heutige Berichterstattung in der Tagespresse hat vielerorts zu erheblichen Verunsicherungen bei Mietern und zahlreichen Anfragen bei Vermietern geführt. Die Mitgliedsunternehmen im Verband der Wohnungs- […]
24. Mai 2020

In der Corona-Krise Mieterbund und vdw: Wir brauchen den Sicher-Wohnen-Fonds jetzt!

Hannover. Der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw) und der Mieterbund Niedersachsen-Bremen (DMB) schlagen vor, auf Bundesebene einen „Sicher-Wohnen-Fonds“ einzurichten. Ziel ist es, die […]
24. Mai 2020

Mietenmoratorium umstritten / „Vermieter nicht überfordern“ vdw will „Sicher-Wohnen-Fonds“

Hannover. Niemand soll in Pandemie-Zeiten seine Wohnung verlieren! Das ist für die Wohnungsunternehmen im vdw Niedersachsen Bremen selbstverständlich. Und es ist nachvollziehbar, dass die Politik Mieter […]
24. Mai 2020

Beratungen zum Niedersächsischen Klimagesetz beginnen

Wohnungswirtschaft hofft auf Stärkung von Holz als Baustoff und setzt auf dezentrale Energieversorgung Hannover. Der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw) begrüßt die Initiative […]
24. Mai 2020

Ministerpräsident Stephan Weil zu Gast beim vdw-Neujahrsempfang in Hannover

Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt fordert „Vorfahrt für den Wohnungsbau!“ Hannover. Premiere beim Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw): Erstmals war der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan […]
24. Mai 2020

Wohnungswirtschaft blickt optimistisch aufs neue Jahr Umlagefähigkeit der Grundsteuer beibehalten! – Steuernachteil bei „Mieterstrom“ abschaffen!

Hannover. Die 172 Mitgliedsunternehmen im Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw) haben im vergangenen Jahr so viel investiert wie nie zuvor. Fast 1,4 Milliarden […]
8. Januar 2020

Keine steuerliche Benachteiligung mehr Wohnungswirtschaft fordert Vorfahrt für Mieterstrom

Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil zu Gast beim WoWi-Lunch der norddeutschen Wohnungswirtschaft.
4. Dezember 2019

Wohnungswirtschaft in der Bauoffensive / „Förderung muss nachgeschärft werden“ vdw-Mitglieder errichten 8000 neue Wohnungen

Hannover. Die Wohnungsgenossenschaften und kommunalen Wohnungsgesellschaften in Niedersachsen treiben den Neubau voran. Bis 2022 wollen sie – zusätzlich zu den bereits begonnenen und vom Land geförderten […]
9. Oktober 2019

Wohnungswirtschaft unterstützt Studentenwerke „Sanierung und Neubau müssen vom Land finanziell unterstützt werden!“

Die Landesregierung muss die dringend notwendige Sanierung der Wohnheime substantiell und vor allem auch in den nächsten Jahren verlässlich unterstützen", betonte vdw-Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt am Dienstag in Hannover.
9. Oktober 2019

vdw Standpunkt: Wohnungswirtschaft begrüßt Gesetzesinitiative der Grünen – warnt aber vor Zielkonflikten

Hannover. Der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw) begrüßt grundsätzlich die Initiative der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen zur Energiewende im Gebäudebereich. Gleichzeitig warnt […]
5. September 2019

vdw-Verbandstag in Wilhelmshaven Soziale Wohnungswirtschaft klagt über steigende Baukosten

Soziale Wohnungswirtschaft klagt über steigende Baukosten Wilhelmshaven. Wer ein Miethaus bauen will, muss tief in die Tasche greifen. „Die Preise für Bauland, fürs Bauhandwerk und für […]
5. September 2019

vdw-Verbandstag in Wilhelmshaven / Verbesserungen beim Mieterstrom gefordert Trotz hoher Baukosten und fehlender Grundstücke: Wohnungswirtschaft investiert auf Rekordniveau

Trotz hoher Baukosten und fehlender Grundstücke: Wohnungswirtschaft investiert auf Rekordniveau Wilhelmshaven. „Der Rückgang der Fertigstellungszahlen beim Wohnungsbau in Niedersachsen ist besorgniserregend.“ Nach Ansicht von Dr. Susanne […]
14. August 2019

Investitionen erreichen weitere Höchstmarke vdw-Mitglieder übernehmen Verantwortung für Landkreise, Städte und Gemeinden

vdw-Mitglieder übernehmen Verantwortung für Landkreise, Städte und Gemeinden Hannover/Bremen. Die vdw-Mitgliedsunternehmen haben im vergangenen Jahr mehr als 1,2 Milliarden Euro in Neubau und Bestandssanierung investiert. Dabei […]
12. August 2019

Neue Wohnraumförderung endlich in Kraft getreten: vdw erwartet deutlichen Impuls fürs bezahlbare Wohnen

vdw erwartet deutlichen Impuls fürs bezahlbare Wohnen Hannover. Nach langer Wartezeit hat das Land Niedersachen am heutigen Mittwoch endlich die neuen Wohnraumförderrichtlinien in Kraft gesetzt. Viele […]
12. August 2019

vdw-Standpunkt: Wohnungswirtschaft unterstützt Grundsatzpapier der FDP-Fraktion

Hannover. Der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw) freut sich über die Vorschläge aus dem wohnungspolitischen Grundsatzpapier, das die FDP-Landtagsfraktion am Mittwoch vorgelegt hat. […]
19. Juni 2019

Wohnungswirtschaft appelliert an die Länder: Grundsteuer an Grundstücksflächen bemessen

Hannover/Bremen. Der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw) begrüßt den Kompromiss bei der Grundsteuerreform und die Einführung von Öffnungsklauseln für die Länder. Verbandsdirektorin Dr. […]
12. Juni 2019

Schnellere Genehmigungsverfahren beim Wohnungsbau gefordert

Hannover. Der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw) unterstützt die Forderungen des Niedersächsischen Wirtschaftsministers Bernd Althusmann zum Bürokratieabbau. „Schnellere Genehmigungsverfahren beim Wohnungsbau mit verbindlichen […]
23. Mai 2019

vdw: Landesförderprogramm lässt Schwerpunktsetzung vermissen „Sozialer Wohnungsbau muss Vorrang haben!“

„Sozialer Wohnungsbau muss Vorrang haben!“ Hannover. Der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw) hat klare Erwartungen an die geplante Wohnraumförderung des Landes Niedersachsen. Wichtigster […]

Dipl.-Ök. Carsten Ens

Referent Medien und Veranstaltungen
0511 1265-127